Skip to main content

Volltreffer: Spiel, Spaß und gute Gespräche


Unter dem Motto "DR3ISECHZIG" präsentierten sich die MGO Druckereien in diesem Jahr auf der Dialogmarkting-Messe CO-REACH.

Am 21. und 22. Juni lud die Nürnberger Messe erneut zur CO-REACH, wo sich wieder alles um die Themen Print, Online und Crossmedia drehte. Rund 5.600 Besucher informierten sich in diesem Jahr über die aktuellen Themen und Entwicklungen der Marketing-Branche.

Auch die MGO Druckereien waren wieder mit von der Partie und präsentierten sich zum fünften Mal auf der Dialogmarketing-Messe. Diesmal mit einem komplett roten Standdesign, das in Halle 4 für Aufmerksamkeit sorgte. Mit dem Motto „DR3ISECHZIG“ drehte sich am Stand der MGO Druckereien alles um ihre 360-Grad-Kundenlösungen im Multi-Channel-Marketing.

Die Hauptattraktion am Stand war in diesem Jahr ein eigens für die Messe konzipiertes Virtual-Reality-Spiel. Ausgerüstet mit virtuellem Pfeil und Bogen galt es, so viele Luftballons wie möglich zu treffen. Über 150 Standbesucher stellten sich der Herausforderung und tauchten in die VR-Welt ein. Obendrein nahmen sie am Messe-Gewinnspiel teil.

360-Grad-Angebot und mgo mediafactory wecken Interesse

Das 360-Grad-Angebot der MGO Druckereien war nicht nur auf zwei großflächigen LED-Flächen am Stand präsent, sondern konnte auch hautnah in Form der VR-App „MGO DR3ISECHZIG“ erlebt werden. Diese präsentierten die MGO Druckereien ihren Besuchern mithilfe eines sogenannten Cardboards, das zusammen mit einem Smartphone zur VR-Brille wurde. Ebenso stieß auch die Präsentation der mgo mediafactory, das neue Online-Portal der MGO Druckereien, auf großes Interesse bei den Standbesuchern.   

„Unser kommunikatives Messe-Konzept hat sich auch in diesem Jahr bewährt“, resümiert Simon Stark, Marketingleiter der MGO Druckereien. „An beiden Messetagen entstanden interessante Gespräche oder konkrete Anfragen rund um unsere 360-Grad-Kundenlösungen, die es nun heißt weiterzuverfolgen.“

Dank an Messeteam

Ein besonderer Dank gilt auch wieder allen helfenden Händen und Unterstützern, die zum Erfolg dieser Messe beigetragen haben.  

 

 

Zurück